Automatisierungskonzepte

Zahlreiche Live-Anwendungen demonstrieren maximale Produktivität und Flexibilität, anspruchsvolle Hochglanzoberflächen sind durch induktive Werkzeugtemperierung auf einer "CX"-Spritzgießmaschine realisierbar und die Marktpremiere des neuen "LRX"-Kleinroboters wird begangen – dies alles finden Besucher am Stand von KraussMaffei.

Der Kleinroboter "LRX 150" entnimmt Bauteile nach dem Spritzguss. Foto: KraussMaffei -

In Zusammenarbeit mit dem Partner Roctool (HD platics) demonstriert KraussMaffei, wie sich mit der induktiven Dynamic Mold Heating (DMH)-Technologie beeindruckende Oberflächeneffekte ohne zusätzliche Nachbearbeitung erzielen lassen. Mit der Spritzgießmaschine „CX 200“ entstehen auf der Messe 16 unterschiedliche Oberflächen und somit Designvarianten eines Kunststoffgehäuses einer Spielekonsole. Nach der Fertigung entnimmt der Kleinroboter „LRX 150“ die Bauteile.

Fakuma 2017, Halle A7, Stand 7303, KraussMaffei, Erding, Michael Flurl, Tel. +49 8122 9782 217, michael.flurl@kraussmaffei.com, www.kraussmaffei.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.