Fried Kunststofftechnik erweitert Anlagenkapazität

Durch einen Hallenbau und die Investition in eine vollautomatische Lackieranlage hat die Firma Fried jetzt ihre Fertigungskapazität für neue Aufträge im Bereich der Nasslackierung erweitert.

BL_19_2020_Fried1
Nach zwei Jahren Bauzeit nehmen der Technische Leiter Felix Fried Fotos: Fried

In der neuen 1200 m² großen Halle befindet sich eine dreistöckige Lackieranlage mit mehreren Robotern. „Die Kundenbedürfnisse, der steigende Automatisierungsgrad, das Null-Fehler-Prinzip sowie die steigende Nachfrage haben den Anstoß zum Bau einer neuen Halle mit vollautomatischer Lackieranlage gegeben“, sagt der technische Leiter Felix Fried. Das Unternehmen kann Bauteile diverser Abmaße und Oberflächenanforderungen nasslackieren – von einer glatten Oberfläche bis zur Narbenstruktur. Zurzeit lackiert, kontrolliert und endmontiert es unter anderem Produkte aus dem Consumer-, Landmaschinen- und Medizintechnikmarkt.

Die dreistöckige Lackieranlage ist mit mehreren Robotern ausgestattet.

Die neue Lackieranlage leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung – etwa durch den Einsatz von Wasserlacken, welche die Emissionen weit unter dem Grenzwert halten. Darüber hinaus entspricht der Neubau einem KfW Effizienzhaus 55 mit sehr hohem energetischen Standard.

Fried ist ein europaweit führender Anbieter für technische Präzisionsteile und Baugruppen aus Kunststoff. Mit 250 Mitarbeitern am Firmensitz in Urbach entwickelt die Firma anspruchsvolle Systemlösungen für komplexe Aufgaben aus verschiedenen Branchen.


Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 19/2020 von BESSER LACKIEREN.

Durch einen Hallenbau und die Investition in eine vollautomatische Lackieranlage hat die Firma Fried jetzt ihre Fertigungskapazität für neue Aufträge im Bereich der Nasslackierung erweitert.‘ data-lightbox-image class=“wp-block-image size-large is-resized mt-8 mb-6″>
Die dreistöckige Lackieranlage ist mit mehreren Robotern ausgestattet.

Die neue Lackieranlage leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung – etwa durch den Einsatz von Wasserlacken, welche die Emissionen weit unter dem Grenzwert halten. Darüber hinaus entspricht der Neubau einem KfW Effizienzhaus 55 mit sehr hohem energetischen Standard.

Fried ist ein europaweit führender Anbieter für technische Präzisionsteile und Baugruppen aus Kunststoff. Mit 250 Mitarbeitern am Firmensitz in Urbach entwickelt die Firma anspruchsvolle Systemlösungen für komplexe Aufgaben aus verschiedenen Branchen.


Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 19/2020 von BESSER LACKIEREN.

Zum Netzwerken:

Fried Kunststofftechnik GmbH, Urbach, Ekaterina Morozova, Tel. +49 7181 8000-874, ekaterina.morozova@fried.de, www.fried.de

‚/>

In der neuen 1200 m² großen Halle befindet sich eine dreistöckige Lackieranlage mit mehreren Robotern. „Die Kundenbedürfnisse, der steigende Automatisierungsgrad, das Null-Fehler-Prinzip sowie die steigende Nachfrage haben den Anstoß zum Bau einer neuen Halle mit vollautomatischer Lackieranlage gegeben“, sagt der technische Leiter Felix Fried. Das Unternehmen kann Bauteile diverser Abmaße und Oberflächenanforderungen nasslackieren – von einer glatten Oberfläche bis zur Narbenstruktur. Zurzeit lackiert, kontrolliert und endmontiert es unter anderem Produkte aus dem Consumer-, Landmaschinen- und Medizintechnikmarkt.

Die dreistöckige Lackieranlage ist mit mehreren Robotern ausgestattet.

Die neue Lackieranlage leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung – etwa durch den Einsatz von Wasserlacken, welche die Emissionen weit unter dem Grenzwert halten. Darüber hinaus entspricht der Neubau einem KfW Effizienzhaus 55 mit sehr hohem energetischen Standard.

Fried ist ein europaweit führender Anbieter für technische Präzisionsteile und Baugruppen aus Kunststoff. Mit 250 Mitarbeitern am Firmensitz in Urbach entwickelt die Firma anspruchsvolle Systemlösungen für komplexe Aufgaben aus verschiedenen Branchen.


Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 19/2020 von BESSER LACKIEREN.

Zum Netzwerken:

Fried Kunststofftechnik GmbH, Urbach, Ekaterina Morozova, Tel. +49 7181 8000-874, ekaterina.morozova@fried.de, www.fried.de

Durch einen Hallenbau und die Investition in eine vollautomatische Lackieranlage hat die Firma Fried jetzt ihre Fertigungskapazität für neue Aufträge im Bereich der Nasslackierung erweitert.

Die neue Lackieranlage leistet einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung – etwa durch den Einsatz von Wasserlacken, welche die Emissionen weit unter dem Grenzwert halten. Darüber hinaus entspricht der Neubau einem KfW Effizienzhaus 55 mit sehr hohem energetischen Standard.

Fried ist ein europaweit führender Anbieter für technische Präzisionsteile und Baugruppen aus Kunststoff. Mit 250 Mitarbeitern am Firmensitz in Urbach entwickelt die Firma anspruchsvolle Systemlösungen für komplexe Aufgaben aus verschiedenen Branchen.


Mehr dazu lesen Sie in Ausgabe 19/2020 von BESSER LACKIEREN.

Zum Netzwerken:

Fried Kunststofftechnik GmbH, Urbach, Ekaterina Morozova, Tel. +49 7181 8000-874, ekaterina.morozova@fried.de, www.fried.de

Hersteller zu diesem Thema