Kompaktes Lackierzentrum

Die Steinlen Elektromaschinenbau GmbH aus Großburgwedel bei Hannover hat aktuell in ein neues kompaktes Lackierzentrum mit hohen Taktzahlen investiert. Hintergrund war, dass die bestehende Lackierkabine zum Nadelöhr der Produktion geworden war.

Das Lackierzentrum ermöglicht hohe Taktzahlen und höchste Lackierperformance. Foto: Höcker Polytechnik

Das Lackierzentrum ermöglicht hohe Taktzahlen und höchste Lackierperformance. Foto: Höcker Polytechnik

-

Das Unternehmen fertigt jährlich rund 10.000 Getriebemotoren mit Gewichten von 20 kg bis 2 t. Das neue Lackierzentrum ist auf 170 m² begrenzt und bietet dennoch die Möglichkeit, bis zu 50 Getriebemotoren pro Tag zu lackieren. Als Partner für das Projekt fiel die Wahl auf die Höcker Polytechnik GmbH. Siegfried Koch, Projektleiter von Höcker Polytechnik, begleitete das Projekt bei Steinlen: „Basis für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts waren eine tiefgreifende Analyse des Lackierprozesses sowie der Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsanforderungen der verwendeten Lacke.“ Im Kern des Konzepts der neuen Anlage steht ein strikter Zeitplan, der durch Nass-in-Nass-Lackieren und auf die Abdunst- und Trockenzeiten hin optimiertes Arbeiten, hohe Schlagzahlen erreicht. Doch im Konzept von Höcker sind auch ergonomische und kosteneffiziente Überlegungen untergebracht. Axel Brinkmann, Geschäftsführer der Steinlen Elektromaschinenbau GmbH ist von der neuen Anlage überzeugt.

Mehr über das kompakte Lackierzentrum und seine Besonderheiten lesen Sie in BESSER LACKIEREN 9/2020.

Zum Netzwerken:
Höcker Polytechnik GmbH, Hilter, Siegfried Koch, Tel. +49 4928 990-337, Mobil: +49 151 1564 1355, siegfried.koch@hpt.net, www.hoecker-polytechnik.de

________________________________________

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?
In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.
Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.