Beton: Eine Herausforderung für jedes Lacksystem

Lastfahrzeuge bekommen mit Betongewichten die nötige Standfestigkeit. Weil die Gewichte häufig sichtseitig verbaut werden, werden sie fast immer im selben Farbton wie die Karosserien lackiert.

Die Produkte erhalten den Qualitätsstandard einer industriellen Nasslackierung. Foto: Tenwinkel -

Die Herausforderung an Lacksysteme ist groß: „Das Substrat ist porös, kapillar und hat keine gleichbleibende, homogene Oberfläche“, sagt Steffen Hass, Leiter der Oberflächenabteilung beim Ballastierungsspezialisten Tenwinkel. „Außerdem kreidet Beton, hat Abrieb und weist häufig eine Restfeuchte auf.“ Keine optimalen Voraussetzungen also für eine Lackierung, die auf Dauer bestehen soll. Dennoch wünschen sich Kunden eine Vielfalt an Farbtönen, unterschiedliche Glanzgrade und eine hohe Haltbarkeit für die Beschichtung, während für den Lackierbetrieb zusätzlich eine gute Verarbeitung, Prozesssicherheit und die VOC-Konformität wichtig ist.

Tenwinkel hat sich für die Nass-in-Nass-Beschichtung aus einem 2K-Hydrofüller und einem 2K-Decklack von Hersteller FreiLacke entschieden. „Unsere Produkte erhalten damit den Qualitätsstandard einer industriellen Nasslackierung“, so Hass.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in Ausgabe 07/2018 auf S. 7.

Zum Netzwerken:
Tenwinkel GmbH & Co. KG, Vreden, Steffen Hass, Tel. +49 2564 394938-88, steffen.hass@tenwinkel.com, www.tenwinkel.com

Emil Frei GmbH & Co. KG, Döggingen, Edgar Romey, Tel. +49 7707 151314, e.romey@freilacke.de, www.freilacke.de

Sie haben BESSER LACKIEREN noch nicht abonniert? 

Besuchen Sie unseren BESSER LACKIEREN-Shop und sichern Sie sich Ihr persönliches Abonnement inklusive digitalen Zugriffs.

Das Abo beinhaltet die elektronische Version der Zeitschrift für fünf Personen. Damit halten Sie sich sowie Ihre Mitarbeiter und Kollegen gleichzeitig auf dem neuesten Stand. Sie können die Artikel auf Ihrem Rechner, Tablet oder Smartphone auch speichern und später ausdrucken.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.