Edler Look für die Fassade

Architekten sind bestrebt, mit ihren Gebäuden etwas Neues, Einzigartiges zu erschaffen. In Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Novaron, dem Bauherr Soleil Immobilien AG und der Projektverantwortlichen Sila Zinsli-Salis von immo-sila ag hat die Karl Bubenhofer AG (Kabe) jetzt eine Fassadenoberfläche für Mehrfamilienhäuser entwickelt, welche durch ihre optische Ausstrahlung überzeugt.

Je nach Lichteinfall wirken die bronzefarbenen Fassadenelemente neu und anders. Foto: Kabe -

„Der Auftraggeber Soleil Immobilien AG wünschte einen Farbton, der mit dem Licht spielt und sich in die Natur einfügt. Darum war von Anfang an klar, die Gebäude in einem Bronzeton auszuführen. Diese Farbe bringt das Spiel zwischen glatten und gewellten Fassaden sehr gut zur Geltung“, erklärt Tobias Nüesch, Geschäftsleitungsmitglied des Architekturbüros Novaron. Zusammen suchten die Verantwortlichen mit der ausführenden Fassadenfirma einen passenden Farbton. Anfangs erfüllte jedoch keines der Standardmuster die Vorstellungen. „Die angebotenen Farbtöne entsprachen einfach nicht dem, was man unter ,Bronze‘ versteht. Der Bauherr hatte in seinem Domizil eine Bronze­skulptur stehen, welche fortan als ,Muster‘ für den gesuchten Farbton diente. Im Laufe der mehrmonatigen Evaluation wurde klar, dass mit Spezialisten der gewünschte Farbton entwickelt werden musste“, so Sila Zinsli-Salis. Die Farbe sollte ein metallisch wirkender Bronzeton sein, der nicht zu stark spiegelt und weder glitzert noch glimmert sowie gleichzeitig eine sehr gute Wetterbeständigkeit aufweist.

„Bronze“-Beschichtungspulverlack entwickelt

Dafür sprachen die Projektbeteiligten die Spezialisten für Pulverlacke bei Kabe an. „Die vielschichtigen Anforderungen für den speziellen Farbton entsprachen ganz unserem Geschmack, kundenspezifische Lösungen zu entwickeln. Mit unserer Pulverlacklinie ,Polyflex‘ waren wir sicher, diesen speziellen Metallicton in Bronze den Kundenvorstellungen entsprechend ausführen zu können“, sagt Roger Zeller, Verkaufs- und Marketingleiter Pulverlacke bei Kabe. Um eine solch anspruchsvolle, metallische Oberfläche zu erhalten, muss ein sehr hoher Metallicanteil in den Pulverlack eingearbeitet werden. Dies reduziert jedoch automatisch die Wetterbeständigkeit und der hohe Metallicanteil erzeugt eine sehr starke Reflexion. Für Kabe war ab der ersten Bemusterung klar, dass nur mit einem Zweischicht-Pulverlacksystem diese Nachteile vermieden und die Anforderungen erreicht werden können.

„Novaron Gold“ für Zweischichtbeschichtung

Auf Basis des Pulverlacks „PES-135 Metallic“ gebondet, verlaufend, seidenmatt entwickelte der Lackhersteller speziell den Farbton „Novaron Gold“, welcher den Bronzeeffekt imitiert. Als Decklack wurde ein seidenmatter, transparenter Polyurethanpulverlack gewählt, welcher sich dem Lackhersteller zufolge im Außenbereich seit vielen Jahren mit ausgezeichneter Licht- und Wetterbeständigkeit, guter Mechanik und optimalem Verlauf bewährt. Bereits die ersten mit diesem Verfahren beschichteten Muster brachten den gewünschten Erfolg. Die Oberfläche imitierte täuschend echt Bronze und erzeugte einzigartige Reflexionseffekte. Da kleine Beschichtungsmuster nicht den gewünschten Effekt wie an der Fassade widerspiegeln würden, wurden zur Farbfreigabe Originalbauteile des Fassadenbauers mit dem Zweischichtsystem gepulvert. Der im zweiten Durchgang aufgebrachte seidenmatte PUR-Decklack schützt gegen Abwitterung und entspiegelt gleichzeitig den Metallic-Grundlack. Das erzeugt einen sehr guten Verlauf und der edel wirkende Glanzgrad des Decklacks erhält die metallische Optik des Grundsystems. Die Entwicklung des Zweischicht-Pulverlacksystems für die Gebäudefassaden der Überbauung „Viva Mattenweg“ in Bad Ragaz war für die Karl Bubenhofer AG eine sehr spezielle Herausforderung. Mit der Lösung haben die Fachleute in Gossau bewiesen, dass sie individuelle Kundenanforderungen und Architekturideen innovativ und kreativ erfüllen können.

Zum Netzwerken:
novaron Architektur Baumanagement Konzept AG, CH-Balgach, Tobias Nüesch, Tel. +41 71 7377166, info.balgach@novaron.ch, www.novaron.ch
Karl Bubenhofer AG, CH-Gossau, Roger Zeller, Tel. +41 71 3874373, pulver@kabe-farben.ch, www.kabe-farben.ch
immo-sila ag, CH-Davos Platz, Sila Zinsli-Salis, Tel. +41 81 2521010, sz@immo-sila.ch, www.immo-sila.ch

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.