Chromatfrei auf Stahlsubstraten

Qualisteelcoat hat ein neues Zulassungs- und Prüfverfahren für chromatfreie Konversionsprodukte auf Stahlsubstraten entwickelt und eingeführt

Als erster Vorbehandlungslieferant hat die DOK Chemie GmbH eine Zulassungsprüfung auf Stahl mit „Eupass 9010000“ erfolgreich absolviert. Dafür erhielten die Mitarbeiter von DOK Chemie Andre Berse
Die Mitarbeiter von DOK Chemie Andre Berse -

Vor zwei Jahren hat sich Qualisteelcoat dazu entschieden, ein allgemeingültiges Zulassungsverfahren für chromatfreie Vorbehandlungsprodukte für Stahlsubstrate, zu entwickeln. Mit Hilfe der QIB wurde ein Arbeitskreis von führenden Vorbehandlungsherstellern aufgestellt, um die Details des Zulassungs- und Prüfverfahrens zu klären. Das Zulassungsverfahren, das mittlerweile bei Qualisteelcoat eingeführt ist, kann als eine Art „Rückwärtsprüfung“ verstanden werden. Die Basis bildet ein zugelassenes Pulverbeschichtungsverfahren, welches nachgewiesenermaßen den geforderten Korrosionsschutz auf einer Zinkphosphatierung bietet. Definierte Probekörper werden gemäß eines definierten Vorbehandlungsablaufs mit dem chromatfreien Mittel vorbehandelt. Nach der anschließenden Beschichtung mit dem zugelassenen Beschichtungssystem, werden die entsprechenden Zulassungsprüfungen entsprechend der vorgesehenen Korrosivitätskategorie durchgeführt. Es liegt in der Hand des Chemikalienlieferanten zu entscheiden, welche Korrosivitätskategorie für welches Grundmaterial mit welchem Vorbehandlungsverfahren geprüft werden soll. Insoweit wurde festgelegt, dass lediglich die Korrosionsschutzeigenschaft des chromatfreien Konversionsproduktes geprüft wird. Die Hintergründe für diese Entscheidung und die Details zum Prüfungsablauf, lesen Sie in BESSER LACKIEREN 4/2020.

Zum Netzwerken:
Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung e.V., Schwäbisch Gmünd, Lars Walther, Tel. +49 7171 1040837, info@qib-online.com, www.qib-online.de;
DOK Chemie GmbH, Kierspe, Andre Berse, Tel. +49 2359 299050, andre-berse@dok-chemie.de, www.dok-chemie.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.