Karosserien bei kurzer Taktzeit effizient reinigen

Neu entwickelte Roboter-Schwertbürste kombiniert Wisch- mit Lufttechnik

Wandres GmbH bietet mit der Roboter-Schwertbürste „Laura 160“ eine innovative Kombination aus wisch- und lufttechnischer Reinigung, die dank präziser Steuerung bei kurzer Taktzeit eingesetzt werden kann.

Die frisch aufgetragenen PVC-Nähte werden von der Bürste nicht berührt Foto: Wandres

Entlang des schwertförmigen Profils der „Laura 160“ verlaufen parallel zwei elastisch gelagerte Linearbürsten. Durch eine pneumatische Regelung können diese zwei Polyamid-Filament-Gurte in der Mitte des Arbeitsbereichs um -30 mm bis +10 mm ausgelenkt werden, so dass eine Anpassung an konkave wie konvexe Oberflächen möglich ist. Eine bemerkenswerte Besonderheit des Reinigungsroboters von Wandres liegt in der Anordnung von Drehdüsen zwischen den beiden Linearbürsten, die neben der wischtechnischen auch eine lufttechnische Reinigung ermöglichen. Die sogenannten Tornadodüsen vom Typ „Janus 50D“ erlauben durch die gezielte Regulierung der Düsenbohrungen und -winkel einen effizienten Einsatz von reinigender Druckluft. Durch die Kombination der beiden Techniken ist es möglich präzise entlang frisch applizierter, noch klebriger PVC-Nähte zu reinigen, ohne diese zu beschädigen.


Weitere Einzelheiten zu der neuartigen Roboter-Schwertbürste erfahren Sie in BESSER LACKIEREN 15/2020.

Zum Netzwerken:

Wandres GmbH micro-cleaning, Stegen, Daniel Rokoschoski, Tel. +49 7661 9330-602, d.rokoschoski@wandres.com, www.wandres.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.