Pellet-zu-Scheiben-Reformer

Cold Jet hat den neuen Pellet-zu-Scheiben-Reformer "R1000H" auf den Markt gebracht. Er kombiniert Trockeneisscheibentechnologie mit der Technik eines Reformers.

Nur bei guter Benetzung ist eine optimale Reinigung möglich.  Foto: SITA -

Der „R1000H“ kann Trockeneispellets von 3 mm bis 16 mm zu hochqualitativen Trockeneisscheiben von 0,25 kg bis zu 3,3 kg transformieren. Bis zu 1000 Press­zyklen pro Stunde sind möglich. Der Verdichtungsprozess sowie die Funktionen, Trichter-Befüllung und Scheiben-Ausgabe, werden von einem neuen leistungsstarken Hydraulikzylinder und zwei Servomotoren gesteuert. Mit einem Auslaufband kann das Gerät problemlos in bestehende Produktionsumgebungen integriert werden. Wenn die Geschäftsanforderungen steigen, ist es möglich, von einer geringen Leistung mit nur einem Pelletizer auf eine Massenproduktion mit mehreren Pelletizern, die den Reformer speisen, zu expandieren. Das Reformieren von Pellets in Scheiben reduziert die Trockeneisverbrauchskosten und ist ein vereinfachter und sicherer Prozess im Vergleich zum traditionellen Blockschneiden, das in vielen Regionen ein manueller Bedienerprozess ist. Der Prozess der Umwandlung von Pellets in Scheiben eliminiert die Gefahren des Schneidens von Blöcken und reduziert den CO2-Abfall erheblich.

Zum Netzwerken:
Dry Ice Manufacturing Solutions, Weinsheim, Christiane Rach, Tel. +49 6551 9606-0, crach@coldjet.com, www.coldjet.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.