Vorbereiten und Reinigen mit CO2

Cold Jet zeigt den neuen Trend in der Oberflächenvorbereitung: Integration der Reinigung direkt in den Produktionsprozess.

Die ColdJet-Technologie bereitet Kunststoffbauteile optimal auf die Beschichtung vor. Foto: ColdJet -

Die innovativen und umweltfreundlichen Trockeneisreinigungslösungen sowie das zugehörige Produktionsequipment können Besucher auf der Fakuma in Augenschein nehmen. Automatisierte Lösungen werden sowohl für die Online- als auch für die Offline-Reinigung und Oberflächenvorbereitung geboten. Die Cold Jet Lackiervorbereitungssysteme erlauben einen schnelleren und einheitlicheren Prozess, da die manuelle Reinigung und Ent- oder Abgratung entfallen. Dies verbessert die Teilequalität, erhöht die Produktivität und verringert die Kosten bei der Oberflächenvorbereitung von Kunststoff-, Metall- und Verbundteilen. Die „Combi 120H“ kombiniert beispielsweise die Trockeneispelletproduktion mit dem Trockeneisstrahlen. Somit sind die Trockeneisstrahlgeräte innerhalb einer Fertigungslinie über ein Robotsystem integrierbar, wodurch das kontinuierliche und komplett automatisierte Strahlen möglich ist. Das effiziente System benötigt nach Herstellerangabe ca. 30% weniger Trockeneis.

Fakuma 2017, Halle B3, Stand 3223, ColdJet, Weinsheim, Sebastian Brenzinger, Tel. +49 6551 96060, s.brenzinger@coldjet.com, www.coldjet.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.