Konzepte und Bausteine für eine smarte Produktion

Die ganzheitlichen Automatisierungslösungen von Omron ermöglichen es Unternehmen, nachhaltige Optimierungen in den Bereichen Handhabung, Intralogistik und Fertigung zu realisieren.

-

Das „i-Automation“-Konzept steht dabei für intelligente, integrierte und interaktive Lösungen, die ungenutztes Potenzial in Bezug auf Produktivität und Qualität industrieller Prozesse erschließen. Im Zentrum stehen Lösungen, um die Digitalisierung der Fertigung im Sinne von Industrie 4.0 zu unterstützen. Omron verbindet dabei roboterbasierte Montage- mit leistungsfähiger Industrieautomatisierung. Flexible Robotersysteme mit integrierter Bildverarbeitung ermöglichen die Optimierung von Engineering und Produktionsprozessen. In der Intralogistik treibt Omron mit den autonomen, fahrerlosen Transportsystemen der „LD“-Reihe die vierte industrielle Revolution voran. Die integrierte Navigation und Bewegungssteuerung sowie die softwarebasierte Kartengenerierung leiten die mobilen Roboter sicher in einem definierten Arbeitsbereich.

Motek 2017, Halle 7, Stand 7420, Omron Electronics GmbH, Langenfeld, Jan Zuse, Tel. +49 172 4820881, jan.zuse@eu.omron.com, www.industrial.omron.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren