Schnellster seiner Klasse

Yaskawa erweitert seine "Motoman"-Serie um den Industrieroboter "GP12", der für Traglasten bis zu 12 kg ausgelegt ist. Nach Herstellerangabe ist der Industrieroboter der schnellste seiner Klasse. Durch das schlanke Armdesign ist er bei beengten Platzverhältnissen einsetzbar.

Hochdynamische Servomotoren sind das Herzstück der "Motoman"-Industrieroboter. Foto: Yaskawa -

Kurze Beschleunigungs- und Bremszeiten für alle Roboterstellungen sorgen für Geschwindigkeit. Der Manipulator und Steuerung sind durch ein einziges Kabel verbunden. Geringer Verschleiß und eine einfache Wartung sind die Folge. In den Robotermodellen kommen schnelle und hochdynamische Servomotoren zum Einsatz. Das Handling der Roboter erfolgt über die Hochleistungssteuerung „Motoman YRC1000“. Auf dem Bildschirm des Programmierhandgeräts kann eine 3D-Simulation der Roboterbewegung vor und während des Betriebes mit dem echten Roboterarm erfolgen. Speziell für Lackierer hat Yaskawa die „MPX /MPO“-Serie im Portfolio.

Motek 2017, Halle 7, Stand 7205, Yaskawa Europe GmbH, Allershausen, Alexander Luna Garcia, Tel. +49 151 61366041, alexander.luna-garcia@yaskawa.eu.com, www.yaskawa.eu.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren