Vernetzt fertigen

Mit dem neu eingeführten Energiemonitoring konnte Diebold Nixdorf einen weiteren Meilenstein zur Produktionsoptimierung nach der Industrie-4.0-Leitlinie erreichen.

Michael Fleer

Michael Fleer -

Das Fertigungsspektrum des Unternehmens umfasst u.a. Geldautomaten, Kiosksysteme und Computerkassen, deren Montage laut dem Leiter der Oberflächentechnik, Michael Fleer, „bereits optimal vernetzt und arbeitsablauforientiert“ sind. Am Stammsitz Paderborn befindet sich eine 5000 m² Produktionsfläche umfassende Lackiererei. Auf zwei Ebenen sind hier eine chromfreie Vorbehandlungszone mit Elektrotauchlackierung, ein Pulverlackierbereich, mehrere Nasslackierzonen, zwei Speicher sowie eine Kühl- und Trockenzone untergebracht. Mit dem erklärten Ziel des Unternehmens, Ressourcen zu sparen, wurde nun ein Energiemanagement und -monitoring System nach DIN ISO 50001 eingeführt. Mit dem Ziel, die Energiesparmaßnahmen sofort sichtbar zu machen, entwickelte Diebold Nixdorf eine datenbankbasierte Software, die sich automatisch aus den datensammelnden Zählern füttert.

In BESSER LACKIEREN 9/2020 erfahren Sie mehr zu den Erfolgen, welche mit dem neuen Energiemonitoring erzielt werden konnten und lernen Details zur Umsetzung der Industrie-4.0-Leitlinie in der Produktion kennen.

Zum Netzwerken:
Diebold Nixdorf System GmbH, Paderborn, Michael Fleer, Tel. +49 5251 693-6842, michael.fleer@dieboldnixdorf.com, www.dieboldnixdorf.com

________________________________________

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.
Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren