Lacke pulsationsarm fördern

Der Nürnberger Anlagen- und Lackiergerätehersteller Dete hat jetzt seine „UVfix“-Faltenbalgpumpenserie um die Modelle „UVfix10 HVPA“ und „UVfix20 HVPA“ für die Druckbereiche bis 60 bzw. 120 bar erweitert.

Detailaufnahme der Faltenbalgpumpe
Mit der „UVfix20 HVPA“ lassen sich Lacke pulsationsarm oder in größeren Mengen fördern Foto: Dete
Bereits 2016 führte der Hersteller mit „UVfix04 HVPA“ einen weiterentwickelten Ableger der bewährten Gerätereihe ein, der den Markt als Alternativprodukt zu klassischen 3:1-Membranpumpen bereichern sollte. Aufgrund der guten Erfolge mit diesem Modell entschied die Geschäftsführung, mit weiteren Varianten eine neue Serie zu etablieren.
Die Vorzüge der „UVfix04 HVPA“ liegen laut Anbieter in einem deutlich erhöhten Fördervolumen von 250cm³ pro Doppelhub, einer sehr pulsationsarmen Materialförderung und einer verbesserten, wartungsfreundlichen Konstruktion. Neu hinzugekommen sind nun zwei weitere Modelle, die „UVfix10 HVPA“ mit einem maximalen Materialdruck von 60 bar und die „UVfix20 HVPA“ für Materialdrücke bis 120 bar. Alle Modelle verwenden das gleiche Hydraulikteil. Das erlaubt es dem Hersteller, die Verschleißteile in größeren Stückzahlen fertigen zu lassen und diesen Preisvorteil an seine Kunden weiterzugeben.
Durch ihre Konstruktionsart und das einfache, aber durchdachte Dichtungsprinzip eignen sich diese Pumpen für anspruchsvolle Medien, z.B. abrasive oder hochviskose Fluide wie Klebstoffe, Harze oder Härter sowie für klassische Lacke, die z.B. besonders pulsationsarm oder in größeren Mengen gefördert werden müssen. Alle Modelle sind explosionsgeschützt ausgeführt, verfügen über ein Edelstahl-Hydraulikteil mit Aluminiumoxid-Kolben, Hartmetall-Dichtsitze und UHMWPE-Dichtungen. Montage und Endprüfung erfolgen in manueller Einzelfertigung in Nürnberg. Alle technischen Daten können unter www.dete.com/lackversorgung.html abgerufen werden.

Zum Netzwerken:

Dete Dr. Tettenborn GmbH, Nürnberg, Wolfdietrich Ederer, Tel. +49 911 34770, dete@dete.de, www.dete.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren