Förderanlagen effizient reinigen

Die CCS Conveyor Cleaning Systems GmbH stellt auf der PaintExpo 2022 angetriebene Bürstenstationen vor, die für den Einsatz unterhalb des Fördersystems konzipiert sind und für eine effiziente Reinigung von Traversen, Lastaufnahmen und Kontaktflächen sorgen.

Blick auf eine gekapselte Bürstenstation
Die Bürstenstationen werden individuell gefertigt und sind zur Vermeidung von Verschmutzungen komplett durch eine Einhausung gekapselt. Foto: CCS
Die Bürstenstationen arbeiten autark, zeichnen sich durch eine kompakte Bauform aus und passen auf alle Fördersysteme. Sie sind modular im Baukastensystem aufgebaut und werden individuell nach Kundenanforderungen ausgeführt. Mit der variablen Ausführung können in Bauform, Größe und Ausführung unterschiedliche Bürsten horizontal, vertikal und im variablen Winkel zum Fördersystem eingesetzt werden, womit nahezu alle Schmutzbereiche erreicht werden können. Über Linearantriebe können zusätzlich „mitfahrende“ Bewegungen mit den angetriebenen Bürsten ausgeführt werden, womit sich auch extrem schwierige Schmutzbereiche reinigen lassen. Die Bürstenstationen sind zur Vermeidung von Verschmutzungen komplett durch eine Einhausung gekapselt. Der anfallende Schmutz lässt sich manuell über beidseitige Schubladen oder alternativ über ein zusätzliches Absaugsystem automatisch entfernen.

Zum Netzwerken:

PaintExpo 2022: Halle 2 Stand 2217
CCS Conveyor Cleaning Systems GmbH, Wehye, Rolf Hinners, Tel. +49 421 57955145, mail@ccs-info.de, www.ccs-info.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren