Energie-Alternativen

Dank eines aktuellen Anlagenumbaus ist die Carl Geringhoff Produktions GmbH in der Lage, ihren Trocknungsofen mit Erdgas oder LPG zu betreiben. Die Umsetzung erfolgte mit SLF.

Zwei nebeneinanderstehende Fotos: Blick auf den Verdampfer und Blick auf die Regelung
Links: Vor der Verbrennung muss das Gas in die flüssige Phase übergehen. Dies geschieht in einem festinstallierten Verdampfer. Rechts: Über eine geschickte automatisierte Regelung kann bei Bedarf von Erdgas auf LPG umgeschaltet werden. Fotos: SLF/Geringhoff

Volker Engeland, bei Geringhoff Leiter Health, Safety & Environment sowie Leiter Facility Management erklärt: „Ziel war es, dem Gasversorgungsproblem aus dem Weg zu gehen. Zum Zeitpunkt der Planung war die Umrüstung auf Flüssiggas eigentlich nur als Notfallplan gedacht“. Dieses vorausschauende Handeln zahlt sich nun aus. Gemeinsam mit dem Anlagenbauer SLF konnte zeitnah eine Lösung etabliert werden. Die Retrofit-Variante von SLF erlaubt sowohl den Einsatz von Erdgas als auch LPG (Liquefied petroleum Gas, auch als Autogas bezeichnet). Laut Daniel Kamer, Leiter After-Sales-Service bei SLF, sei LPG gut speicherbar, gut verfügbar und der Verbrauch einfach planbar. Für den Umbau wurde ein Speichertank mit Fassungsvermögen von 6800 l vorgesehen, der je nach Jahreszeit wöchentlich oder zweiwöchentlich neu befüllt wird. So kann die Trocknung der Beschichtung bei ca. 45 °C gewährleistet werden. Der Gasflächenbrenner muss dabei auf das jeweilige Heizmedium angepasst sein.

Lesen Sie in BESSER LACKIEREN 13/2022 weitere Details zu dem Retrofit-Umbau und erste Erfahrungsberichte bei Geringhoff.

Zum Netzwerken:

Carl Geringhoff Produktions GmbH & Co. KG, Ahlen, Volker Engeland, Tel. + 49 23829814-727, v.engeland@geringhoff.de, www.geringhoff.com;
SLF Oberflächentechnik GmbH, Emsdetten, Daniel Kamer, Tel. +49 2572 1537-250, d.kamer@slf.eu, www.slf.eu

Lackieranlagen effizient betreiben

Kostenloses Online-Event zum Thema Energiesparen

Informieren Sie sich bei diesem Online-Event über die aktuellen Möglichkeiten, Ihren Energieverbrauch zu reduzieren. Entlang der gesamten Prozesskette gibt es Stellschrauben, an denen man optimieren kann. Insgesamt 13 Vorträge zum Thema „Lackieranlagen effizient betreiben“ werden Ihnen kostenfrei angeboten. Und zusätzlich findet eine Podiumsdiskussion statt, die sich mit der aktuellen Lage und ihren Auswirkungen für die Unternehmen befasst. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an!

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren