Brandfrüherkennung

Die Brandfrüherkennung stellt den Kern eines individuellen Schutzkonzepts für eine Produktionsanlage dar.

Durch die einfach zugängliche Installation der Detektionseinheit ist die Wartung der Anlagen schnell und einfach möglich. Foto: Wagner Group

Durch die einfach zugängliche Installation der Detektionseinheit ist die Wartung der Anlagen schnell und einfach möglich. Foto: Wagner Group

-

„Die wirklich schwerwiegenden Folgen eines Brades sind meist nicht die eigentlichen Brandschäden, sondern die dadurch verursachten Folgeschäden und -kosten, wie Betriebsschließungen oder Lieferkettenunterbrechungen“, erklärt Torsten Wagner, Managing Director der Wagner Group. Laut Wagner fallen diese Folgeschäden etwa neun mal höher aus, als die direkten Brandschäden. Zum Erreichen einer frühzeitigen Branderkennung in Produktionsanlagen, ohne einen Anstieg an Täuschungsalarmen, ist der Ansaugrauchmelder „Titanus“ besonders geeignet. Er ist auf LABS-Konformität geprüft und erfüllt die Anforderungen der VdS Schadensverhütung GmbH. Der Aufbau der „Titanus“ Rauchmelder ist vergleichsweise einfach: an ein Grundgerät, mit Lüfter und Detektormodulen, ist ein Rohrsystem angeschlossen, welches in verschiedene Ansaugöffnungen mündet denen ein bestimmter Überwachungsbereich zugeordnet ist. Jede dieser Ansaugöffnungen entspricht in ihrem Überwachungsbereich einem DIN VDE 0833-2 gemäßem, punktförmigen Rauchmelder. Durch eine erheblich höhere Sensibilität (bis zu 2000fach im Vergleich zu konventionellen Rauchmeldern), kann jedoch bedeutend früher vor einem Brand gewarnt werden. Gleichzeitig verhindert dabei die „LogicSense“ Brandmustererkennung Fehlalarme.

In Ausgabe 12 von BESSER LACKIEREN lesen Sie mehr zum Aufbau und der Installation der „Titanus“.

Zum Netzwerken:
Wagner Group GmbH, Langenhagen, Torsten Szypulski, Tel. +49 511 97383-0, info@wagnergroup.com, www.wagnergroup.com

________________________________________

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?
In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.
Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren