Pulvern mit CO2-Reinigung

Als innovative Lösung präsentiert Hulac komplette kundenspezifische Lackier- und Pulverbeschichtungsanlagen in Kombination mit einer wasserlosen und klimafreundlichen CO²-Schnee-Vorbehandlung.

Der Roboter beschichtet Flächen und komplexe Werkstück­konturen. Foto: Hulac -

Eine anschließende Trocknung der Bauteile ist nicht notwendig, da sich selbst bei komplexen Bauteilen kein Wasser ansammelt. Reinigung und Beschichtung erfolgen mit Hilfe eines Roboters, der sowohl ebene Flächen beschichten als auch in komplexe Werkstückkonturen eintauchen und gezielt schwer zu beschichtende Stellen anfahren kann. Die Bauteile werden von einer P&F-Anlage durch den Einbrennofen gefördert.

Zum Netzwerken:
PaintExpo 2018, Halle 1, Stand 1646, Hulac Oberflächen-und Trocknungsanlagen GmbH, Gengenbach, Marc-Christian Gärtner, Tel. +49 7803 9662700, info@hulac.de, www.hulac.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren