Druckluft-Qualitätsampel zur Restölüberwachung

Die Druckluftexperten von Oltrogge empfehlen ihren Kunden aktuell den „OilGuard“ von Andjana Instruments. Das Gerät dient dazu, die Qualität der Druckluft zu überwachen.

Der „OilGuard“ ist nahezu rund und besitzt eine grüne Front. Er ist an einer Druckluftleitung montiert.
Der OilGuard kann per Plug & Play an einer freien Schnellkupplung der Druckluftleitungen aufgesteckt werden. Ein Technikereinsatz ist dafür nicht notwendig. Foto: Oltrogge

Das Messsystem überwacht die Reinheit der Druckluft nach ISO 8573.1 und zeigt diese kontinuierlich auf einem Display per Ampelsystem an. Mit diesem Controller lässt sich der Restölgehalt der Druckluft jederzeit transparent ablesen. Das sorgt in Lackierbetrieben für Sicherheit und optimale Lackierergebnisse. Die Montage ist einfach: Der „OilGuard“ kann ganz ohne Technikereinsatz an einer vorhandenen Schnellkupplung im Druckluftsystem angesteckt werden und startet seine Arbeit von allein. Weiterhin kann der regelmäßige Filterwechsel ab sofort ausschließlich bei tatsächlichem Bedarf statt bisher meist turnusmäßige durchgeführt werden, was effektiv Kosten spart.

Zum Netzwerken:

Oltrogge GmbH & Co. KG, Bielefeld, Sascha Stein, Tel. +49 521 3208-333, s.stein@oltrogge.de, www.oltrogge.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren