Becherpistolen und schlauchgebundenen Lackierpistolen in einem Gerät reinigen

Mit "Imago" hat die Uwe Marx Oberflächentechnik GmbH jetzt die neuesten Generation der Pistolenwaschgeräte vorgestellt.

Die Neuentwicklung vereinigt die Reinigung von Becherpistolen und schlauchgebundenen Lackierpistolen in einem Gerät. Quelle: Uwe Marx -

Das Unternehmen hat sich auf individuell modifizierte Farbspritzgeräte und automatische Waschgeräte spezialisiert. Die Neuentwicklung vereinigt die Reinigung von Becherpistolen und schlauchgebundenen Lackierpistolen in einem Gerät. Wo früher zwei Waschgeräte notwendig waren, steht der „Imago“ laut Anbieter für Wirtschaftlichkeit , Kosten- und Zeitersparnis in einem Gerät. Die beiden großzügigen dimensionierten Waschräume bieten die Möglichkeit zum automatischen Reinigen der Becher- und schlauchgebundenen Pistolen gleichzeitig. In der „Edition“-Ausführung findet man außerdem eine automatische Klarnachspülung der Becherpistole für innen und außen, sowie einen Durchlaufpinsel zur manuellen Reinigung für beide Pistolen. Die robuste Gerätebauweise, komplett aus Edelstahl, eignet sich auch als Wandmontage. Das neue Gerät bietet eine kraftvolle Absaugung sowie zusätzlich eine Aus- und Abblaspistole. und ist für Lösemittel und/oder wässrige Reiniger geeignet. Darüber hinaus bietet sich der „Imago“ als komfortable Parkstation für das Arbeitsgerät in den Produktionspausen an. Die gereinigten Pistolen stehen für eine weitere Bearbeitung sofort wieder bereit.

Uwe Marx Oberflächentechnik GmbH, Norderstedt, Uwe Marx, Tel. +49 40 528 1159, info@marx-spritzgeraete.de, www.marx-spritzgeraete.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren