Damit kein Funke überspringt

Gase, Dämpfe und Stäube können schnell eine gefährliche, explosive Umgebung erzeugen. Die neuen ATEX-Lampen von Ledlenser erfüllen die Anforderungen und Zertifizierungen für ATEX. Für die ATEX-Zone 0/20 gilt die höchste Sicherheitsstufe, für die das Solinger Unternehmen die Lampen der "EX"-Serie entwickelt hat.

-

Sie sind für die höchsten Gas- (IIA, IIB, IIC) und Staubgruppen (IIIA, IIIB, IIIC) ausgelegt. Die Ledlenser „iL“-Serie eignet sich für den Einsatz in Arbeitsbereichen der Zone 2/22, in denen normalerweise nicht oder nur kurzzeitig explosive Atmosphären herrschen. Alle Produkte dieser Serie sind für die Gasgruppen IIA, IIB, IIC sowie die Staubgruppen IIIA, IIIB, IIIC zugelassen und für die Temperaturklasse Gas T4 und Staub T135 °C zertifiziert. Die IP-Schutzklasse IP66 wird von allen Ledlenser ATEX-Produkten erfüllt. Sowohl die „EX“-Produkte als auch die der „iL“-Serie sind in einem Arbeitstemperaturbereich von -20 °C bis +40 °C einsetzbar.

Zum Netzwerken:
Ledlenser GmbH & Co. KG, Solingen, Thomas Willing, Tel. +49 212 5948 0, info@ledlenser.com, www.ledlenser.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren