Kleine Schränke

Der Trend geht zu immer kleineren Schaltschränken – Steuerungssysteme, Remote-I/Os und Ventilinseln von Festo leisten dazu ihren Beitrag.

Die "CPX-E" zeichnet sich durch eine schnelle Signalverarbeitung und höhere Packungsdichte aus. Foto: Festo -

Das modulare Steuerungssystem „CPX-E“ ist ein Automatisierungssystem für die Fabrik- und Prozessautomation. Es besteht aus einzelnen Funktionsmodulen, die einen flexiblen, modularen Aufbau ermöglichen: je nach Modulkombination als reines Remote-I/O-System mit Busmodul oder als Steuerungssystem mit Steuerungseinheit. Die „CPX-E“ zeichnet sich laut Hersteller durch eine schnelle Signalverarbeitung und höhere Packungsdichte aus. Extra platzsparend ausgelegt ist die universelle Ventil­insel „VTUG“. Mit der neuen An­schlussleistenvariante, Rückschlagventilen und Festdrosseln soll die Ventilinsel ein Allrounder auch im Schaltschrank sein. Der Einbau der Ventilinsel in eine Schaltschrankwand mit der neuen Anschlussleistenvariante macht das Verschlauchen innerhalb des Schaltschranks überflüssig. In der Variante Abgangsrichtung vorne sind die LED-Anzeige und die Schildträger sofort einsehbar und der Zugang zur Handhilfsbetätigung direkt möglich. Praktisch ist die Hot-Swap-Funktion: Mit ihr lassen sich einzelne Ventilscheiben im laufenden Betrieb austauschen, ohne dass die Ventil­insel drucklos geschaltet werden muss, was einen Anlagenstillstand bedeuten kann

Zum Netzwerken:
Festo Vertrieb GmbH & Co. KG, Esslingen, Christopher Haug, Tel. +49 711 347-4032, christopher.haug@festo.com, www.festo.com

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren