Sichere Stromversorgung

Wenn ein Bagger ein Stromkabel durchtrennt oder der Blitz ins Stromnetz einschlägt, fließt kurzzeitig ein hoher Strom und es gibt einen Kurzschluss. Das wiederum führt zu einem kurzen Absinken der Spannung im gesamten Stromnetz (Mittelspannung). Normalerweise bleibt diese Stromstörung unbemerkt. Computersysteme, Steuerungen und Frequenzumrichter in Lackierereien jedoch reagieren empfindlich auf diesen Spannungseinbruch. Als Folge kann die fein getaktete Kommunikation zwischen den Geräten und Anlagen gestört sein.

Dieter Quadflieg
Dieter Quadflieg -

„Insbesondere mit Blick auf Industrie 4.0 und die zunehmende Digitalisierung kann dies bei kontinuierlichen Produktionsprozessen zu weitreichenden Konsequenzen im Produktionsprozess führen“, erklärt Dieter Quadflieg, Referent Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE. Weil sich die Spannungsstörungen im Stromnetz nicht vermeiden lassen, sollten Lackierbetriebe Geräte einsetzen, die über eine ausreichende Störfestigkeit verfügen. Die CE-Kennzeichnung gibt hier­über keine Auskunft. Wichtig ist, nach welcher Norm die Geräte geprüft und welche Parameter jeweils geprüft wurden. Anwender sollten dabei berücksichtigen, dass in der Normung nicht die Anforderungen zur Beherrschung aller möglichen auftretenden Spannungseinbrüche beschrieben sind. Sie definiert nur Grenzwerte im Sinne eines ausgewogenen Aufwand-/Nutzen-Verhältnisses. Da es mehrere und zum Teil sehr kostenintensive Möglichkeiten gibt, eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sicherzustellen, empfiehlt es sich, Spannungseinbrüche mit entsprechenden Tools zu erfassen und zu dokumentieren. „Diese Daten bilden die Basis für wirtschaftliche Maßnahmen, mit denen Lackierbetriebe den sicheren Betrieb ihrer Geräte und Anlagen sicherstellen können“, resümiert Dieter Quadflieg.

Zum Netzwerken:
Forum Netztechnik/Netzbetrieb (FNN) im VDE, Berlin, Dieter Quadflieg, Tel. +49 69 6308-420, dieter.quadflieg@vde.com, www.vde.com/fnn

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren