Umweltfreundlicher 1K-Hydrolack

Der Lackhersteller Rilit hat jetzt den 1K-Hydro-Einschichtlack "HL-3554" aus der Serie "HydroLine" vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen umweltfreundlichen Einschichtlack auf Wasserbasis, der insbesondere in der Industrie für Stahlbau, Container und Maschinenbau eingesetzt werden kann.

Der Einschichtlack auf Wasserbasis kann u.a. für den Stahlbau eingesetzt werden. Foto: Rilit

Der Einschichtlack auf Wasserbasis kann u.a. für den Stahlbau eingesetzt werden. Foto: Rilit

-

Der Lack haftet auf Eisen, Stahl, verzinktem Stahl und diversen Kunststoffen. Eine hohe Korrosivitäts-Schutzdauer der Klasse C5 (geprüft nach DIN EN ISO 12944) zeichnet das Produkt laut Anbieter dabei aus, ebenso wie eine hohe UV-Beständigkeit (geprüft nach DIN EN ISO 4892-2) und einen geringen VOC-Wert von 97 g/l. Dank der sehr guten Frühwasserbeständigkeit muss mit keiner Punktrostung gerechnet werden. Ab 80 µm Trockenschichtdicke herrscht voller Korrosionsschutz und das nach geringer Trocknungszeit. So können lackierte Teile schnell belastet werden. Zugunsten der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes wurde dem Lackhersteller zufolge bei der Entwicklung des „HL- 3554“ bewusst auf zinkhaltige Korrosionsschutzfüllstoffe verzichtet. Durch das gezielt eingesetzte Zusammenspiel der einzelnen Rohstoffe kann hier auch zinkfrei ein mehr als aussagekräftiger Korrosionsschutz erzielt werden. Das Lacksystem zeichnet sich durch hohes Deckvermögen, eine  leichte Verarbeitbarkeit und eine sehr hohe Ergiebigkeit (3,5-4,6 m²/kg) bei 80-100 µm Trockenschichtdicke aus. Bei Bedarf kann der „HL-3554“ mit einer Vielzahl von wasserhaltigen oder lösemittelhaltigen Decklacken überlackiert und somit als Grundierung oder Haftbrücke für Decklacksysteme eingesetzt werden. Verarbeitet werden kann der Lack mit allen gängigen Applikationsorganen wie Hochdruck, Airless, Air-Mix, Walze und Pinsel. In Zeiten der Klima- und Umweltdiskussion wird das Geschäftsfeld der umweltfreundlichen Lacke zunehmend wichtiger. Auch die Lackindustrie ist sich ihrer Verantwortung bewusst und setzt aus diesem Grund vermehrt auf umweltfreundliche Hydrolacke. Rilit-Hydrolacke verzichten nahezu vollständig auf organische Lösungsmittel und ersetzen diese durch Wasser.

Zum Netzwerken:
Rilit Lackfabrik GmbH, Endingen am Kaiserstuhl, Jens Held, Tel. +49 7642 9260-33, jens.held@rilit.de, www.rilit.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren