Wartung ist fällig

Der jetzt von Brady vorgestellte Inspektionstimer zeigt an, wann Maschinen, Geräte und Werkzeuge gewartet werden müssen.

Der Inspektionstimer zeigt über LED an
Der Inspektionstimer zeigt über LED an -

Die LED-Anzeigen sind auch aus einer größeren Entfernung für Bediener und Wartungstechniker deutlich sichtbar. So wird die Nutzung von abgenutzten oder nicht geprüften Ausrüstungsgegenständen verhindert. Der Timer ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die einen Countdown für 7 Tage, 30 Tage und 365 Tage bieten. Jede Ausführung verfügt über je eine dunkelgrüne, hellgrüne, gelbe und rot blinkende LED-Anzeige, die den Geräte­status von „kürzlich geprüft“ bis „unsicher“ angeben. Der Inspektionstimer lässt sich laut Anbieter mit Klebeband, Klettband, Magneten, Schrauben oder Kabelbindern direkt an den meisten Maschinen, Geräten und Werkzeugen anbringen. Bei Maschinen, Geräten und Werkzeugen, die mit dem Gerät ausgestattet sind, ist es dem Anbieter zufolge sehr unwahrscheinlich, dass die durch Gesetze, Vorschriften oder Unternehmensrichtlinien vorgegebenen Wartungsintervalle überschritten werden.

Zum Netzwerken:
Brady Germany, Egelsbach, J. Michael Nauman, Tel. +49 6103 7598-660, csgermany@bradycorp.com, www.brady.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren