Rippert Aalberts

ANZEIGE
ATL-Beschichtungsanlage bei Aalberts Surface Technologies GmbH in Lüneburg
Implementierung einer ATL-Beschichtungsanlage in eine bestehende Pulverbeschichtungsanlage
Im Sommer 2021 stellte Aalberts Surface Technologies eine Anfrage an uns, ob es möglich sei, eine ATL-Beschichtung in eine bestehende Pulverbeschichtungsanlage zu integrieren.
Die Situation ergab sich aus der Vorgabe eines Kunden von Aalberts, die Werkstücke (medizinische Geräte) mit einem exakt definierten System zu beschichten. MEHR

 

Landmaschinen mit Automotive-Finish

Die Horsch Maschinen GmbH, Hersteller von Landtechnik für den Ackerbau, setzt jetzt Lacke ein,  deren Oberfläche mit einem Automobil-Finish vergleichbar sind. Damit kann das Unternehmen VOC-Emissionen reduzieren und gleichzeitig eine bessere Lackoberfläche erzielen.

Ein Mann lackiert ein Bauteil mit rotem Nasslack.
Der Landmaschinenhersteller hat auf ein hochglänzendes System umgestellt. Es besteht aus einer PU-Grundierung und einem PU-Decklack. Foto: FreiLacke

Hersteller des neuen Lacksystems ist FreiLacke. Diese haben die Lackrezeptur für den Nasslackaufbau optimiert, sodass die Dichte der Produkte reduziert und die Trocknungszeiten gesenkt wurden.

Horsch ist einer der wenigen Landmaschinenhersteller, welcher Hochglanzoberflächen anbietet. Durch den Einsatz des angepassten UltraHighSolid-Systems von FreiLacke kann Horsch seine VOC-Emissionen deutlich senken. Aufgrund dieses positiven Ergebnisses entschied sich der Landmaschinenhersteller für eine Umstellung auf das PU-System „UR1937HRU735“ in Kombination mit „UR1409GH3307“.

Entscheidend für den Einsatz war neben dem Anspruch an den Korrosionsschutz auch die Frage, ob damit das Horsch-Rot als Pulver- und als Nasslack lieferbar war. Durch die Anpassung der Rezeptur und die einhergehende Verlaufsverbesserung konnte FreiLacke schließlich überzeugen.

In BESSER LACKIEREN 18/2023 erfahren Sie weitere Details zu Grundierung und Decklack, welche jetzt bei Horsch zum Einsatz kommen, um Oberflächen zu schaffen, die einem Automotive-Finish in nichts nachstehen.

Zum Netzwerken:

Horsch Maschinen GmbH, Schwandorf, Rudolf Obermeier, Tel. +49 9431 7143-9842, rudolf.obermeier@horsch.com, www.horsch.com

Emil Frei GmbH & Co. KG, Bräunlingen/Döggingen, Oliver Zanner, Tel. +49 7707 151-270, o.zanner@freilacke.de, www.freilacke.de

Hersteller zu diesem Thema

Sie brauchen mehr? Sie wollen Hintergrund und Fachwissen?
Dann brauchen Sie mehr als aktuelle Internet-News - Sie brauchen die Fachzeitung BESSER LACKIEREN! Exklusive Interviews, Analysen und Berichte. Praxisbezogener Fachjournalismus. Umfassende Informationen. Digital oder gedruckt - So, wie Sie es brauchen.

Das könnte Sie auch interessieren