Holzlackierung mit Bindemitteln auf Stärkebasis

Ein aktuelles Kooperationsprojekt der Fraunhofer-Institute IAP und IPA untersucht die Möglichkeiten, Beschichtungsstoffe für Holzoberflächen mit modifizierter Stärke zu formulieren.

Nahaufnahme von lackiertem Buchen- und Kiefernholz
Stärkeester-Filmbildung auf Buche- (links) und Kieferholzsubstrat (rechts) Fotos: IPA

Das Forschungsprojekt basiert auf einer vorangegangenen Studie, die zeigte, dass spezielle Stärkeester auf Metallsubstraten überraschend haftfeste und barrierewirksame Filme bildeten. Diese Eigenschaften ermöglichen potenziell einen Einsatz als Bindemittel in Korrosionsschutzsystemen. Als Rohstoff ist Stärke gut verfügbar, kostengünstig und nachwachsend. Das Projekt untersucht nun Möglichkeiten, Lacke für den natürlichen Werkstoff Holz zu formulieren. Die Stärkeester bilden sowohl auf Buchen- als auch auf stärker gemasertem Kiefernholz geschlossene und transparente Filme. Bei der Trocknung wird nur ein geringer Teil des Bindemittels im Untergrund absorbiert. Dies ermöglicht in hinreichendem Umfang einen Schichtdickenaufbau auf dem Werkstoff. Ein weiteres Ziel des Forschungsprojekts besteht in der Suche nach kostengünstigen, aus nachwachsenden Rohstoffen darstellbaren Lösemitteln.

Weitere Details finden Sie in BESSER LACKIEREN 15/2021.

Zum Netzwerken:

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart Dr. Michael Hilt, Tel. +49 711 970-3820, michael.hilt@ipa.fraunhofer.de,

Dr. Matthias Wanner, Tel. +49 711 970-3852, matthias.wanner@ipa.fraunhofer.de, www.ipa.fraunhofer.de/lackiertechnik.html

Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP, Potsdam, Dr. Christina Gabriel-Liebs, Tel. +49 331 568-1620, christina.gabriel-liebs@iap.fraunhofer.de

Dr. Jens Buller, Tel. +49 331 568-1478, jens.buller@iap.fraunhofer.de, www.iap.fraunhofer.de/de/Forschungsbereiche/Biopolymere/Staerke_Molekulare_Eigenschaften.html

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.