Delamination: Herstellungsprozess beeinflusst Haftfestigkeit der Beschichtung

Delamination bzw. Haftfestigkeitsverluste können unterschiedliche Gründe haben, wie die Experten der DFO aktuell berichten. Häufiger auftretende Ursachen für Delamination sind beispielsweise Fehler in der Vorbehandlung.

02_21_DFO
Im Rahmen der Gitterschnittprüfung löste sich die schwarze IMC-Schicht großflächig vom Untergrund. Foto:  DFO

Doch die Delamination kann auch aus Fehlern im Herstellungsprozess resultieren. So geschehen bei einem Bauteil, das im Sheet Moulding Compound (SMC) Verfahren hergestellt wurde. Der Schichtaufbau aus IMC-Schicht und Decklackaufbau, aus Primer und farbgebendem Decklack, konnte bei der Gitterschnittprüfung nicht bestehen: die Beschichtung löste sich großflächig vom Untergrund. Eine Überprüfung der Vernetzung der IMC-Schicht mittels Abwischtest konnte den Fehler nicht erklären. Eine weiterführende Untersuchung der Lackunterseite und der Substratoberfläche durch die ToF-SIMS Analyse sollte schließlich zur Erklärung des Fehlerbildes führen.

Die Einzelheiten hierzu, sowie weitere Details zu den angewendeten Testverfahren lesen Sie in BESSER LACKIEREN 1/2021

Zum Netzwerken:

Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung (DFO) e.V., Neuss, Nicole Dopheide, Tel. +49 2131 40811-24, dopheide@dfo-service.de, www.dfo.info

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren