Lackprüfungen

Trotz ihrer zentralen Bedeutung in der Qualitätssicherung werden Lackprüfungen in der Ausbildung vieler Facharbeiter eher wenig beachtet. Im Rahmen einer Weiterbildung zum Staatlich geprüften Farb- und Lacktechniker an der Walter-Gropius-Schule in Hildesheim haben vier Studierende eine Schulung zur Anwendung von Mess- und Prüfgeräten entwickelt.

Zu den Prüfmethoden für die Schulung gehörte auch die Gitterschnittprüfung. Foto: DFO

Zu den Prüfmethoden für die Schulung gehörte auch die Gitterschnittprüfung. Foto: DFO

-

„Als Ziele für unsere Schulungen legten wir u.a. folgende Kenntnisse fest: Die Teilnehmer sollten die richtige Prüfmethode wählen, die Prüfungen ordnungsgemäß durchführen, das Prüfprotokoll ausfüllen und verstehen sowie die Ergebnisse interpretieren können“, erklärt Dennis Lauckner. Die Studierenden wählten die Gitterschnittprüfung, die Pendeldämpfung, die Glanz- und Farbtonmessung und die Schichtdickenmessung als Schulungsthemen aus. Nach einem nicht zufriedenstellenden Versuch, Prüfbleche mit Hilfe einer vollautomatisierten Laborlackieranlage herzustellen, haben die Studierenden sich entschiede, gezielt Fehler zu produzieren. Damit sollten für die Teilnehmer der Schulung deutliche Unterschiede bei Härte, Haftfestigkeit und Glanz erkennbar und die Erklärungen hierfür anschaulich gemacht werden. Lesen Sie in BESSER LACKIEREN 9/2020 mehr zu den Ergebnissen der Schulung.

Zum Netzwerken:
Niklas Herfeld, Bad Münder am Deister, Tel. +49 171 1428516, niklas.herfeld@icloud.com
Dennis Lauckner, Bückeburg, Tel. +49 152 27907723, Bbx-dennis@mail.de
Marius Laur, Stuhr, Tel. +49 152 31811354, m.laur94@web.de
Daniel Schmittzeh, Rödelmaier, Tel. +49 151 68450064, schmittzeh.daniel@gmail.com

________________________________________

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?
In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.

Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe einschl. eines gedruckten Exemplars abonnieren.
Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren