Prüfgeräte der neuesten Generation

Der "CrossScan 295/XVI" ist ein Gerät zur automatischen Bewertung von Gitterschnittmustern. Es besteht aus einem handlichen Dom zum Aufsetzen auf das zu bewertende Muster, mit Kamera, LED-Beleuchtung sowie Potentiometer zur Intensitätssteuerung der Beleuchtung sowie passender Software.

Mit dem „CrossScan 295/XVI“ ist die automatische Bewertung von Gitterschnittmustern umsetzbar. Foto: Erichsen

Mit dem "CrossScan 295/XVI" ist die automatische Bewertung von Gitterschnittmustern umsetzbar. Foto: Erichsen

-

Die automatische Gitterschnittbewertung berücksichtigt und exkludiert die Breite der Ritzkanäle und bestimmt den prozentualen (Beschichtungs-) Materialverlust im definierten Bereich. Der neue „Scratch Hardness Tester 430 P-Smart“ ist ein Ritzhärteprüfgerät für Haftfestkeitsprüfungen nach der Gitterschnittmethode und für Kunststoffprüfungen nach Opel sowie weiterer namhafter OEMs. Erichsen zeigt auf der PaintExpo 2020 vier Ausführungen: mit manueller oder motorischer Krafteinstellung und mit manueller oder automatischer Probendrehung. Die Bedienung erfolgt via Touch-Panel. Das optimierte Steuerungskonzept erlaubt zudem die Bedienung via App.

Zum Netzwerken:
Erichsen GmbH & Co. KG, Hemer, Günter Kalinna, Tel. +49 2372 9683-43, guenter.kalinna@erichsen.de, www.erichsen.de

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren