Unabhängig und akkreditiert prüfen

Aus der iLF Forschungs- und Entwicklungs­gesellschaft Lacke und Farben mbH wurde am 3. Januar 2020 die iLF Magdeburg GmbH. BESSER LACKIEREN sprach mit Geschäftsführer Dr. Ulrich Westerwelle über die Investitionen, das modifizierte Portfolio sowie die veränderten Herausforderungen für Beschichter.

Der Prüfbereich Umweltsimulation ist nun u.a. mit Salzsprühnebelkammern
Der Prüfbereich Umweltsimulation ist nun u.a. mit Salzsprühnebelkammern -

Er erklärt, dass der Hintergrund zur Reorganisation der iLF-Gruppe, insbesondere darin besteht, dass die Schwerpunkte in der Nachfrage sich in den vergangenen 30 Jahren drastisch verändert haben: „Wir sind inzwischen ein reiner Materialprüfdienstleister – mit Blick auf die Anfänge des iLF vor fast 30 Jahren kann man sagen, wir haben uns neu erfunden.“ Mit dem Wegfallen der Formulierungsarbeiten ist die Entscheidung gefallen, das bisherige Prüfangebot der beiden iLF-Teile in der iLF Magdeburg GmbH zusammenzuziehen und zu verfeinern. „Das Ziel lautet, unseren Kunden ‚Alles-aus-einer-Hand-Angebote‘ unterbreiten zu können, das ist für beide Seiten vorteilhaft“, erläutert Dr. Westerwelle.
Im Interview in BESSER LACKIEREN 6/2020 erfahren Sie, mit welchen baulichen Maßnahmen die Reorganisation der iLF einhergeht und welche Herausforderungen der Geschäftsführer zukünftig für die Beschichterbranche prognostiziert.

Zum Netzwerken:
iLF Magdeburg GmbH, Magdeburg, Dr. Ulrich Westerwelle, Tel.: +49 391 6090-222, ulrich.westerwelle@ilf-magdeburg.de, www.ilf-magdeburg.de

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?
In gedruckter Form können Sie Ihr persönliches Exemplar hier bestellen.
Über diese Seite können Sie die digitale Ausgabe abonnieren. Ihr großes Plus: Es dürfen vier Kollegen mitlesen, Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen.

Hersteller zu diesem Thema

 

Sie wollen BESSER LACKIEREN abonnieren?

Sie können zwischen zwei unterschiedlichen Angeboten wählen:

Weitere Pluspunkte: Sie können BESSER LACKIEREN auf dem PC, dem Tablet und dem Smartphone lesen und Artikel in den Ausgaben ab 2016 nachschlagen. Und es dürfen vier Kollegen mitlesen.

Das könnte Sie auch interessieren